Warum sind Projektorlampen so teuer?

Wenn Sie ein hervorragendes Bild genießen möchten, muss Ihr Projektor über eine natürliche und langfristig stabile Farbwiedergabe, ausreichende Auflösung, große Helligkeit und guten Kontrast des Bildes verfügen. Dazu benötigt er eine starke und hochwertige Lichtquelle.

Am besten bewährt haben sich Quecksilber-Entladungslampen

Derzeit werden in Projektoren vor allem Quecksilber-Entladungslampen verwendet, die ein Gasgemisch mit einem Betriebsdruck von mehr als 200 Atmosphären enthalten und deren Betriebstemperatur bei rund 1000 Grad Celsius liegt. Diese Lampen erreichen bei normaler Leistung im Bereich von 120-300 Watt eine relativ lange Lebensdauer und eine gleichbleibend gute Bildstabilität.

Zur Erreichung der bestmöglichen Parameter werden bei der Herstellung der Lampen eine Reihe patentierter Technologien und teure Produktionsanlagen eingesetzt, die sich natürlich in den Preisen widerspiegeln. Wenn Sie sich für die Lampentechnologie interessieren, lesen Sie mehr über die Technologie E-TORL Epson UHE.

Wer stellt Projektorlampen her?

Der Vollständigkeit und der Fairness halber sollte angeführt werden, dass die Hersteller der Projektoren die Lampen dafür meist nicht selbst herstellen, sondern bei Vertragsunternehmen kaufen. Hersteller von Original-Projektorlampen gibt es derzeit nur wenige: Iwasaki (HSCR), Osram (P-VIP), Matsushita/Panasonic (HS), Philips (UHP), Phoenix (SHP), Ushio (NSH) und Epson (UHE).

Dadurch verlängert sich jedoch für Originallampen mit Modul die Lieferkette zwischen dem Entladungslampen-Hersteller und dem Endverbraucher. Infolgedessen steigt auch der Preis, sodass wir neben den teuersten (aber auch zuverlässigsten) Originallampen mit Modul auch andere Varianten anbieten, durch deren Kauf man deutlich sparen kann - kompatible und generische Lampen sowie separate Entladungslampen ohne Lampenmodul.

Hüten Sie sich vor gefälschten Lampen

Wegen der hohen Preise der Originallampen tauchen in letzter Zeit auch sogenannte Counterfeit- (gefälschte) Lampen auf. Dabei handelt es sich um Kopien der Originallampen mit Modul, die jedoch in Wirklichkeit Entladungslampen verschiedener Qualität enthalten – angefangen von höherwertigen, für den Ersatzteilmarkt bestimmten Lampen (z. B. Philips) bis hin zu den minderwertigsten, sogenannten "No-Name" Entladungslampen. Diese sind mit einem nicht-originalen Modul ausgestattet und sollten daher als generische Lampen verkauft werden, sofern sie hochwertige Lampen von den oben genannten Original-Projektorlampen-Herstellern enthalten, bzw. als kompatible Lampen, wenn sie "No-Name-" oder andere Entladungslampen enthalten.

Leider werden diese Fälschungen jedoch auf dem Markt als Originale angeboten, wobei zur Verwirrung der Kunden auch Nachbildungen der Original-Verpackungen dienen. Hersteller und Verkäufer von gefälschten Projektorlampen verstoßen gegen das Gesetz und schädigen sowohl den Hersteller der Original-Lampenmodule als auch die Kunden, welche in Wirklichkeit ein anderes Produkt kaufen als sie denken und oft mehr dafür bezahlen als eigentlich notwendig wäre.

In unserem Shop finden Sie solche Lampen nicht. Wir schätzen unsere Kunden, und wir wollen, dass sie langfristig mit uns zufrieden sind. Trotzdem kann man diese Lampen im Internet relativ leicht finden und identifizieren, und zwar anhand eines verdächtig niedrigen Preises, der nicht dem normalen Preis für Originallampen mit Modul entspricht.

Wenn Sie bereits alles Notwendige über die Lampen wissen, wählen Sie einfach die richtige Lampe aus

Blitzschneller Lampen-Guide

Mit 2 Klicks Lampe finden

Beamerlampen

Rückprojektorlampen