Reklamationsbestimmungen

Diese Reklamationsbestimmungen wurden nach dem Zivilgesetzbuch und  Verbraucherschutzgesetz erstellt und beziehen sich auf Konsumgüter (nachfolgend nur "Waren" genannt), und werden vom Käufer auf dem Wege der Mängelhaftung (nachfolgend nur "Reklamation" genannt) angewendet.

Verkäufer ist die Gesellschaft Web Retail s.r.o., ansässig in Husinecká 903/10, 130 00 Praha 3; ID: 28876431, MwSt.: GB 28876431 eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts in Prag, Abschnitt C, Einlageblatt 150602.

Käufer ist eine Person, die mit dem Verkäufer einen Vertrag zum Kauf von Waren abgeschlossen hat.

Für Kunden, die keinen Verbraucher darstellen, kann der Verkäufer diese Reklamationsbestimmungen oder die Rechte aus der Mängelhaftung des Vertrages und des Handelsgesetzbuches anwenden.

Inhalt

  1. Rechte bei mangelhafter Leistung
  2. Garantiebedingungen
  3. Garantierechte
  4. Reklamationsmanagement
  5. Abschließende Bestimmungen

1. Rechte bei mangelhafter Leistung

Siehe entsprechender Abschnitt der Geschäftsbedingungen.

2. Garantiebedingungen

Für den Fall, dass dem Käufer nach Erhalt der Ware während der Garantiezeit Mängel an der Ware entstehen, kann der Käufer seinen gesetzlichen Anspruch ausüben.

Die Gewährleistungsfrist unterliegt den geltenden gesetzlichen Bestimmungen. Soweit nicht anders vom Hersteller angegeben, beträgt diese 24 Monate und beginnt mit dem Tag des Wareneingangs.

Die Beamerlapmen gehören zur Gebrauchsware mit der begrenzten Nutzungsdauer. Die Nutzungsdauer einer Beamerlampe ist mit zwei Werten angegeben – in Monaten oder mit der Stundenanzahl des Lampenbetriebs.

Die Nutzugsdauer der Beamerlampe ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich, aber wenn es nicht angegeben ist, so geht es meistens um drei Monate / 2000 Stunden bei den ideallen Bedingungen.

Falls Sie die Ware mehr als die normale Nutzungsdauer benutzen (aber nicht besitzern), so ist der Mangel wahrscheinlich wegen der normallen Abnutzung und darauf erstreckt sich die Garantie nicht. Das Käuferrecht zur Reklamation ist davon nicht berührt. Es ist möglich, dass es nach dem Ablauf der Nutzungsdauer um den Mangel im Rahmen der Garantie geht.

Alle Reklamationen werden individuell begutachtet. Wenn die Reklamation verworfen wird, so wird auch im Reklamaitonsprotokoll angegeben, ob es sich um den Mangel handelt, der durch die gewöhnliche Abnutzung bedingt.

Der Verkäufer haftet für Warenmängel nach dem Erhalt und für Material- oder Herstellungsfehler, die nach Erhalt während des Garantiezeitraums entstehen.

Die Garantiezeit wird um den Zeitraum, in dem die Waren sich in Garantiereparatur befinden, verlängert. Im Falle eines Warenaustauschs innerhalb des Garantiezeitraums beginnt eine neue Garantie. Die Rechte der Mängelhaftung, die für den Gewährleistungszeitraum gelten, verfallen, wenn sie nicht innerhalb der Gewährleistungsfrist ausgeübt werden.

Die Garantie gilt nicht in nachfolgenden Fällen:

  • wenn die Gewährleistungsfrist der zu reklamierenden Ware vor Einreichung der Reklamation abgelaufen ist – Ablauf der Garantie.
  • wenn der Defekt durch unsachgemäßen Gebrauch des Produktes entstanden ist oder durch mechanische, thermische und chemische Schäden.
  • wenn der Fehler bei der Verwendung der Waren entstand, die nicht mit Temperatur, Staub, Feuchtigkeit, chemischen und mechanischen Einflüssen der Umgebung, die direkt durch den Verkäufer oder Hersteller bestimmt werden, übereinstimmen.
  • wenn der Fehler unter Missachtung der in der Anleitung aufgeführten Anweisung des Herstellers entstand.
  • wenn der Defekt durch unsachgemäße Installation, Handhabung, Bedienung, Manipulation oder Vernachlässigung der Ware entstand.
  • wenn der Defekt durch unbefugten Eingriff in die Ware oder durch anderweitige Modifikation ohne Erlaubnis des Herstellers entstand.
  • wenn der Defekt durch Einstecken in ein Netz entstand, das nicht den IEC-Normen entspricht.
  • wenn die Ware durch Elemente oder durch höhere Gewalt beschädigt wurde.
  • Die Garantie gilt nicht für die durch Benutzung entstehenden Verschleißerscheinungen.

Diese Einschränkungen gelten nicht, wenn die Wareneigenschaften, die nicht in den oben genannten Bedingungen vorhanden sind, zwischen Käufer und Verkäufer ausdrücklich vereinbart, ausgetauscht oder vom Verkäufer erklärt wurden oder aufgrund durchgeführter Werbung oder durch übliche Art und Weise der Warenbenutzung zu erwarten ist.

Der Käufer, der nicht der Verbraucher ist, ist verpflichtet und dem Käufer, der der Verbraucher ist, wird empfohlen, sofort nach Anlieferung die Sendung zusammen mit dem Lieferanten zu überprüfen (Anzahl der Pakete, Integrität der Bänder, beschädigte Kisten). Der Käufer ist berechtigt, die Annahme der Sendung, wenn sie sich nicht im Einklang mit dem Vertrag befindet, mit der Begründung, dass die Sendung unvollständig oder beschädigt ist, zu verweigern bzw. nicht zu akzeptieren. Wenn der Käufer die beschädigte Sendung vom Lieferanten annimmt, ist es notwendig, die Beschädigung in der Schadensmeldung der Lieferung zu beschreiben.

Teilen Sie eine unvollständige oder beschädigte Lieferung bitte umgehend mittels einer E-Mail an info@beamer-parts.de mit, füllen Sie die Schadensmeldung der Lieferung mit dem Spediteur aus und senden diese ohne Verzögerung an den Verkäufer zurück.

3. Garantierechte

Der Verbraucher hat folgende Garantierechte:

  • wenn es sich um einen behebbaren Mangel bzw. Fehler handelt, so hat der Verbraucher das Recht auf eine kostenlose, faire und rechtzeitige Beseitigung der Mängel, den Austausch defekter Ware oder defekter Teile, und wenn dies aufgrund der Unverhältnismäßigkeit des Mangels ein solches Verfahren nicht möglich ist, das Recht auf einen angemessenen Nachlass auf den Kaufpreis oder das Recht vom Kaufvertrag zurückzutreten,
  • wenn ein nicht behebbarer Mangel die ordnungsgemäße Verwendung der Ware verhindert, hat der Verbraucher das Recht auf Ersatz der mangelhaften Ware oder vom Kaufvertrag zurückzutreten,
  • wenn ein behebbarer Fehler in großer Zahl auftritt oder wiederholt die ordnungsgemäße Verwendung der Ware verhindert, hat der Verbraucher das Recht auf Austausch der mangelhaften Ware oder vom Kaufvertrag zurückzutreten,
  • wenn es sich um einen nicht behebbaren Fehler handelt und die Ware sich nicht austauschen lässt, hat der Verbraucher das Recht auf einen angemessenen Nachlass auf den Kaufpreis oder vom Kaufvertrag zurückzutreten.

4. Reklamationsmanagement

  1. Der Standort der Reklamation ist die Gesellschaft Web Retail sro. Im Fall einer Reklamation kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail oder Telefon, damit wir mit Ihnen die nächsten Schritte vereinbaren können.
  2. In der Situation, in der sich der Verkäufer zur Warenrücksendung entscheidet, liegt es im eigenen Interesse des Käufers, die Ware in einem geeigneten und ausreichend schützenden Verpackungsmaterial zu verpacken, um den Transportansprüchen zerbrechlicher Ware gerecht zu werden und die Sendung angemessen zu kennzeichnen.
    • Zur Sendung ist bitte das ausgefüllte Reklamationsformblatt (MS Word | PDF) beizufügen
    • Wir empfehlen, die Sendung zu versichern.
    • Bitte senden Sie alle reklamieren Waren an folgende Adresse zurück: Web Retail s.r.o., Politických vězňů 1597/19, Praha 1, 100 00, Tschechische Republik
  3. Nach ordentlich erledigter Reklamation bieten die Mitarbeiter unseres Service-Centers oder auf unserem Gelände dem Käufer an, die reparierte Ware persönlich abzuholen oder automatisch dem Käufer zurückzuschicken.
  4. Eine schriftliche Kopie des Protokolls der festgestellten Mängel und ihrer Beseitigung ist immer notwendig, daher empfehlen wir, dass der Käufer diese Bescheinigung für die Dauer der Garantie aufbewahrt.
  5. Ist die Reklamation unbegründet (siehe Absatz 2), führt der Verkäufer schriftlich die Gründe für die Zurückweisung der Reklamation im Reklamationsprotokoll an. Der Käufer hat in diesem Fall keinen Anspruch auf Erstattung der notwendigen Aufwendungen, die ihm im Zusammenhang mit der Ausübung der Rechte für Mängelhaftung entstanden sind.
  6. Über Reklamationen entscheidet der Verkäufer umgehend, in komplizierten Fällen innerhalb von 3 Werktagen. Dieser Zeitraum umfasst nicht die für die Ware oder Dienstleistung angemessene Zeit, die zur Begutachtung des Mangels erforderlich ist. Reklamationen, einschließlich der Mängel, werden unverzüglich ab dem Datum der Forderung innerhalb von 30 Kalendertagen bearbeitet, sofern Verkäufer und Käufer nicht anders vereinbaren.
  7. Der Verkäufer stellt dem Verbraucher eine schriftliche Bestätigung aus, wann dem Verbraucher die Reklamation erstattet wurde, was ihr Inhalt ist und wie ihre Ausführung beansprucht wird. Des Weiteren stellt der Verkäufer dem Verbraucher eine Bestätigung über das Datum und die Ausführung der Reklamation aus, einschließlich Bestätigung der durchgeführten Reparaturen und deren Dauer. Im Falle einer Ablehnung der Reklamation stellt der Verkäufer dem Verbraucher eine schriftliche Begründung für die Ablehnung aus.

 

5. Schlussbestimmungen

Diese Reklamationsbestimmungen sind ab dem 1. Januar 2014 wirksam. Änderungen der Reklamationsbestimmungen sind vorbehalten.



« zurück

Beamerlampen

Lampen für Projektore

TV Lampe

Lampen für Fernsehen

Brauchen Sie Hilfe?

Kontaktieren Sie uns

anhand des Kontaktformulares.

BENUTZERANMELDUNG

E-Mail:
Passwort:
zuschließen